Kippenheim mit Ortsteil Schmieheim

Lebensqualität durch Nähe

2007 - 2017  10 Jahre LQN

Das Projekt "Lebensqualität durch Nähe" wurde vom Gemeinderat initiiert um das Gemeinschaftsgefühl der Kippenheimer und Schmieheimer Bürger zu stärken. Gleichzeitig soll der Erhalt und die Vielfalt an Vereinen, Geschäften und Einrichtungen wie z.B. dem Wochenmarkt gefördert werden.

Durch gemeinsame Aktionen wird der Einzelne einbezogen und ihm seine Bedeutung für das Gemeinwesen bewusst. Begleitet wird das Bürgerprojekt durch das Referat «Kirche und ländlicher Raum» im Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg, das bereits Erfahrungen in anderen Gemeinden hat.

LQN selbst sieht sich nicht als statisches Projekt, sondern vielmehr als "Instrument" um auf sich ändernde Lebenssituationen einzugehen. Daher sind auch die unter LQN angesiedelten Untergruppen einem steten Wandel unterzogen.

Während sich Projektgruppen wie "Bücherei" und "Ortsbild" seit Gründung dauerhalft für das Wohlbefinden in der Gemeinde bemühen, sind einige Untergruppen momentan nicht aktiv, da kein Handlungsbedarf besteht. 

Die Gründung / Aufnahme einer neuen Projektgruppe ist ebenfalls jederzeit möglich.

So wurde die Gruppe "Flüchtlingshelferkreis" im Januar 2016 in das Projekt LQN integriert.

Die bereits zuvor ehrenamtlich tätigken Helfer der Gruppe wollen die Integration von Flüchtlingen in die bestehende Bevölkerungsstruktur fördern.

Lebensqualität durch Nähe für alle in der Gemeinde lebenden Bürger ist angestrebtes Ziel des Projektes. Daher war eine Integration der Flüchtlingshelfergruppe in LQN eine sich aus aktuellem Anlass ergebende Selbstverständlichkeit.

Am 24. Juni 2017 feiert LQN in Kippenheim das 10jährige Bestehen. Feiern Sie mit uns. 

Alle Informationen rund um die Jubiläumsfeier finden Sie hier:

 

Folgende Projekt-Gruppen haben sich gebildet:

Während der Übergabeveranstaltung am 04.03.2009 wurde zusätzlich ein Kern-Team gebildet, welche die Aktivitäten in den einzelnen LQN-Gruppen koordiniert.

Sie möchten in einer der Gruppen aktiv mitwirken? Hier finden Sie die Kontaktdaten.

Nächste Treffen

  •  Termine entnehmen Sie bitte jeweils unserem aktuellen Gemeindeblatt.

weitere Infos zum Projekt: Bitte kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner Rainer Walter oder Silvia Schillinger-Teschner.

Die vielfältigen Aktivitäten der einzelnen Projekt-Gruppen finden auch überregional Anerkennung und werden auf der Homepage der SPES Zukunftsmodelle unter der Rubrik Referenzgemeinden aufgeführt. Über diesen Link gelangen Sie direkt auf die "Kippenheimer Seite" bei SPES.

 

Nach 4-Jahren-LQN hat sich das Projekt mit einer Zwischenbilanz in einer öffentlichen Sitzung dem Gemeinderat und der Bürgerschaft präsentiert.

Die BZ hat hierüber berichtet. Bericht der BZ "Ihre Arbeit bereichert das Dorf" lesen.